togopod Expedition ONE Stativ Test- So wie ich es mir erhofft hatte

Ich bin nur hobbyfotograf, aber ich hätte nicht erwartet, das man für so kleines geld ein so gutes stativ bekommt. Ich bin (1,69 m) und das stativ läßt sich bis auf die optimale höhe (sogar noch ein bißchen höher ausfahren. Aufbau, befestigen der kamera und ausrichten dauert, wenn man sich reingefuchst hat, weniger als eine minute. Mag sein, das das stativ ein wenig wacklig steht, für den ambitionierten hobbyfotografen gibt es auf dem markt momentan kein besseres stativ.

Ich benutzte das stativ hauptsächlich draussen, mit einer d5100 + verschiedene objektive ( z. Leider ist mir sofort nach der super schnellen lieferung ( amazon super service) aufgefallen, dass der stativkopf wackelt. Nach kurzem prüfen ist der grund auch schnell gefunden. Die montage des stativkopfes auf dem stativrohr war schuld. Diese ist aus welchen gründen auch immer , das teil mit der geringsten qualität. Es lies sich aber schnell demontieren und in der benachbarten werkstatt habe ich mir ein neues teil aus aluminium machen lassen, welches bomben fest ist. Hat mich auch nur bisschen klimpergeld für die kaffeekasse gekostet. Danach wurde aus einem bis dahin sehr gutem stativ ein super stativ.

Grüß gott fotogemeinde,das stativ runner tim wurde mir von amazon in einem karton zugesendet, schnell und gut. Nach dem Öffnen des originalkartons hat man die leichte stativtasche in der hand, darin befindet sich das stativ. Beides ist extra noch in eine plastiktüte verpackt. Nimmt man das stativ heraus, ist es bereits einsatzfertig, der kugelklopf ist aufgeschraubt. Der erste eindruck des statives:die tasche wirkt sehr gut und leicht gemacht. Die stativtasche lässt sich an der oberseite anhand von zwei bändern öffnen und wieder schließen, wie ein seesack. Es ist eine stofftasche in guter qualität, diese scheint platzsparend entwickelt worden zu sein. Das stativ sieht auf den ersten blick hochwertig und qualitativ gut gemacht aus. Das moosgummi um die stativbeine macht das anfassen und arbeiten mit dem stativ sehr angenehm. Das moosgummi scheint eine sehr hohen qualität zu haben.

Vorab – es ist ein wirklich gut verarbeitetes und qualitatives stativ. Positiv: + liegt gut in der hand – nicht zu schwer und nicht zu leicht + fühlt sich wirklich wertig an + sehr schnell auf- und abzubauen + kompakt +. Und doch sehr hochnegativ: – das wort “schnell” in der bezeichnung schnellwechselplatte ist irgendwie fehl am platz – die kamera muss jedes mal beim anbringen an das stativ dran geschraubt werden, das selbe spiel beim runternehmen von dem stativ. – in anbetracht des wirklich super verarbeiteten stativs macht die tasche extrem billigen und total unpraktischen eindruck – beim rausnehmen muss der stativ, aus der tasche, rausgequetscht werden und beim einpacken muss wieder mit viel mühe wieder rein. K dafür nimmt es dann wenig platz im gepäck ein. Leider waren aber die beiden letzten punkte das k. Wer damit leben kann ist wirklich super mit dem ding bedient.

Also wenn ich nochmal von jemandem höre, dass dieses tolle produkt instabil sei, dem sollte man am besten mit dem stativ eins überziehen. Ich laufe mit dem runners tim seit 2 stunden im wald rum und habe tolle fotos geschossen. Und mir ist nicht die kamera hingefallen. Wenn man nicht total blöde ist kann man damit total gut arbeiten.

Also ich muss hier mal eine lanze für dieses stativ brechen. Bewertungen mit einem stern kann ich nicht nachvollziehen. Wenn man bewertet, muss man auf das produkt bezug nehmen und nicht darauf, wie gut das produkt die aufgabe, die man damit bewältigen will, erfüllt. Ich kann einem 1a löffel schließlich auch nicht bloß deshalb nur einen stern geben, weil ich mich damit beim schnee räumen etwas schwertue. Also folgendes: die verarbeitung ist einwandfrei. Die stabilität ist einem leichtstativ entsprechend zumindest sehr gut. Es ist wirklich klein verpackbar und im rucksack locker dabei zu haben, eignet sich damit prima für reisefotografie insbesondere mit leichten kompakten travelzoomkameras. (dafür ist die wechselplatte des kopfes zwar etwas groß, aber das ist sie bei anderen stativen auch). Wenn ich eine schwere telekanone mitschleppe, wird es mir auf 400 gramm mehr für ein bombenfestes stativ auch nicht mehr ankommen. Der kopf ist hochwertig, die leichtgängigkeit ist abstufbar und es gibt eine separat arretierbare panoramaebene.

Super stativsuper kompaktes packmass. Super stabilaber auch dann kann ja mal was kaputtgehen. Ein bajonettverschluss an einem bein gab den geist auf,halb so wildein anruf bei togopod und am nächsten tag kam ein kommplett neues beinund das ohne irgendwelchen papierkram oder nachweisen. Ganz großes kinoich bin begeistert.

Ich habe mir nach längerer recherche dieses stativ zugelegt. Gedacht ist dieses stativ bei mir als reisestativ, in vorbereitung auf einen längeren urlaub. Verwendet wird es als ergänzung zu einer reisekamera von sony, also kein schweres gerät. Ich habe allerdings ein stativ mit geringem packmaß, aber trotzdem brauchbarer arbeitshöhe gesucht um es gut im rucksack verstauen zu können. Diese anforderungen erfüllt das stativ definitiv. Als das paket ankam, war ich als erstes von der guten wertigkeit des statives überzeugt. Alles was wie metal aussieht, ist es auch. Die lackierung ist sauber ausgeführt, die stativbeine sind durch den schaumstoffbezug sehr griffig und an sich sind sehr wenige bauteile aus plastik, was eine hohe haltbarkeit verspricht (ohne dies aktuell beurteilen zu können). Nachdem die ersten eindrücke gesammelt waren, ließ ein erste, zweiter und dritter aufbau nicht lang auf sich warten, denn die neugier war geweckt. Man muss sich sicherlich erst einmal kurz mit dem system vertraut machen (wie bei allem was man so in die hand nimmt), an sich ist aber alles selbsterklärend.

Vor- und Nachteile

Vorteile

  • Gute Wahl , mit Potential nach Oben
  • Hochwertige Verarbeitung, entspricht leider nicht meinen Anforderungen
  • Sehr gutes Stativ

Nachteile

  • ich würd dieses Stativ eher als UNBEFRIEDIGEND beurteilen
  • Broken! received with damage
  • Leicht ja, aber die Verschlüsse halten nicht

Das togopod runner tim entspricht im vollen umfang meinen erwartungen: geringes packmaß, über 140 cm aufstellhöhe, nur knapp über 1 kg schwer. Das stativausziehen ist am anfang ungewohnt (2 mal drehen), so wie schon andere rezesionen berichtet haben. Aber mittlerweile ist dies ein vorteil in der schnelligkeit. Einzig der preis ist etwas hoch.

Ich kann das stativ als reisestativ nur wärmstens weiterempfehlen. Klein, leicht, schnell aufgebaut und äußerst stabil. Ein kleiner nachteil, wie schon in einer anderen rezension beschrieben war bei mir auch die platte lose, auf die der kopf geschraubt wird. Anscheinend ist der verwendete kleber zum einbringen der halterung in das rohr nich geeignet. Ich habe das teil mit zweikomponenten epoxydharz eingeklebt, und nun hälts für die ewigkeit.

Wirklich ein schönes und sehr gutes stativ für unterwegs, wie auch stationär. Ist so einfach zu bedienen und stabil wie versprochen. Allerdings war die stabilität zuerst mangelhaft, da die im rohr eigepresste trägerplatte unbrauchbar wackelte. Nach entfernen und stabil einkleben war dann nichts mehr auszusetzen. Selber gemacht wegen aufwand/nutzen. Zweifellos wäre das auch in garantie erledigt worden, denn bei einem früheren kontakt in der evaluationphase wurde unsere mailanfrage sogar durch den chef persönlich aus seinen ferien beantwortet. Macht den eindruck sie kümmern sich um kundenbelange. Trotz startmangel 5 sterne da geniales produkt, würde ich sofort wieder kaufen.

Sehr gut verarbeitet, sehr kompakt und doch sehr hoch “ausfahrbar”. Den punkteabzug gibts für das relativ hohe gewicht (im verhältnis zur grösse) und für die schnellwechselplatte die schraubstock-ähnlich angezogen werden muss.

Merkmal der togopod Expedition ONE Stativ (Packmaß 30 cm, Arbeitshöhe 147 cm) weiß

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Tragkraft Kopf 5kg, Packmaß 30cm, Arbeitshöhe 147cm
  • togopod Reise Stativ Expedition One – Das super schnelle, kleine Stativ mit dem Quick Leg Locksystem
  • Das Expedition One ist aus hochwertigem, solidem, schwarz eloxiertem Aluminium gebaut und weiß lackiert
  • Das Expedition One hat einen abnehmbaren Kugelkopf ist mit der Einhandbedienung ausgestattet. Der Kopf hat eine Wechselplatte sowie zwei Wasserlibellen. Der Kugelkopf erlaubt freies Drehen und Neigen bis zu 90°
  • Lieferumfang: Stativ, Kugelkopf, Schnellwechselplatte, Tasche

Besten togopod Expedition ONE Stativ (Packmaß 30 cm, Arbeitshöhe 147 cm) weiß Einkaufsführer

Summary
Review Date
Reviewed Item
togopod Expedition ONE Stativ (Packmaß 30 cm, Arbeitshöhe 147 cm) weiß
Rating
5,0 of 5 stars, based on 21 reviews

Ein Gedanke zu “togopod Expedition ONE Stativ Test- So wie ich es mir erhofft hatte

  1. Habe das stativ vor 9 monaten aufgrund der an sich netten eigenschaften (gewicht, idee, kugelkopf,. Leider hällt die verarbeitung den anforderungen des alltags absolut nicht stand. Die beine lassen sich in ausgezogenem zustand nicht stabil befestigen und geben immer wieder nach. Beim letzten versuch die beine doch noch fest zu bekommen haben sich die letzten segmente dann endgültig gefressen und es geht gar nicht mehr. Von seiten herrn weil als hersteller erfolgte auf entsprechendes anschreiben leider überhaupt keine reaktion. Ich kann das stativ leider nicht empfehlen.
  2. Rezension bezieht sich auf : togopod Expedition ONE Stativ (Packmaß 30 cm, Arbeitshöhe 147 cm) weiß

    Habe das stativ vor 9 monaten aufgrund der an sich netten eigenschaften (gewicht, idee, kugelkopf,. Leider hällt die verarbeitung den anforderungen des alltags absolut nicht stand. Die beine lassen sich in ausgezogenem zustand nicht stabil befestigen und geben immer wieder nach. Beim letzten versuch die beine doch noch fest zu bekommen haben sich die letzten segmente dann endgültig gefressen und es geht gar nicht mehr. Von seiten herrn weil als hersteller erfolgte auf entsprechendes anschreiben leider überhaupt keine reaktion. Ich kann das stativ leider nicht empfehlen.
  3. Der kopf hat vielleicht eine tragkraft von 5 kg aber der rest nicht. Das stativ ist sehr wackelig und der kopf kann nocht so festgeschraubt werden er wackelt auch, hier dürfte das rohr auf dem der stativkopf sitzt um eine spur zu dünn sein und somit wackelt es immer. Ich würde eine 5 kg ausrüstung die sicherlich teuer ist diesem stativ nicht anvertrauen. Es ist sicher für eine kleine dslr mit kurzer brennweite geeignet aber mehr auch nicht. Von mir gibt es keine kaufempfehlung und icht rate eher davon ab, es gibt aufjedenfall besseres um diesen preis.
    1. Der kopf hat vielleicht eine tragkraft von 5 kg aber der rest nicht. Das stativ ist sehr wackelig und der kopf kann nocht so festgeschraubt werden er wackelt auch, hier dürfte das rohr auf dem der stativkopf sitzt um eine spur zu dünn sein und somit wackelt es immer. Ich würde eine 5 kg ausrüstung die sicherlich teuer ist diesem stativ nicht anvertrauen. Es ist sicher für eine kleine dslr mit kurzer brennweite geeignet aber mehr auch nicht. Von mir gibt es keine kaufempfehlung und icht rate eher davon ab, es gibt aufjedenfall besseres um diesen preis.
  4. Rezension bezieht sich auf : togopod Expedition ONE Stativ (Packmaß 30 cm, Arbeitshöhe 147 cm) weiß

    Zusammengepackt schön klein, aber die klemmen halten trotz kräftigem verdrehen nicht. Das ist nicht lustig, wenn eine 700,-€ kamera draufsteht und das teil zusammensackt. Würde ich nicht nochmals kaufen.
  5. Rezension bezieht sich auf : togopod Expedition ONE Stativ (Packmaß 30 cm, Arbeitshöhe 147 cm) weiß

    Zusammengepackt schön klein, aber die klemmen halten trotz kräftigem verdrehen nicht. Das ist nicht lustig, wenn eine 700,-€ kamera draufsteht und das teil zusammensackt. Würde ich nicht nochmals kaufen.
  6. Rezension bezieht sich auf : togopod Expedition ONE Stativ (Packmaß 30 cm, Arbeitshöhe 147 cm) weiß

    Aufgrund der – für sich genommen – gewinnenden anpreisung des konstrukteurs (und wohl auch verkäufers) tobias weil habe ich das teil bestellt. Ausschlaggebend dafür waren dabei zum einen das geringe gewicht (zutreffend), zum anderen die angeblich unkomplizierte handhabung (fehlanzeige) des stativs. Bereits beim ersten aufbau (ohne kamera) fiel ein bein komplett ab, ließ sich dann allerdings – zunächst – wieder anbringen. Nach dem – problemlosen – anbau der kamera (canon eos 70d mit dem nicht gerade wuchtigen kit-objektiv 18-135) sackten die beine dann aber, trotz mehrfacher nachjustierung, abwechselnd ein. Mit einem wort: die ganze konstruktion war ausgesprochen instabil. Zu guter letzt brach besagtes bein wieder heraus und war dann nicht mehr anzubringen. Um mißverständnissen vorzubeugen: das ganze fand bei mir auf ebenem boden und bei geschlossenen fenstern im wohnzimmer statt und nicht etwa im hochgebirge bei windstärke 8. Einzige konsequenz: rücksendung.
  7. Rezension bezieht sich auf : togopod Expedition ONE Stativ (Packmaß 30 cm, Arbeitshöhe 147 cm) weiß

    Aufgrund der – für sich genommen – gewinnenden anpreisung des konstrukteurs (und wohl auch verkäufers) tobias weil habe ich das teil bestellt. Ausschlaggebend dafür waren dabei zum einen das geringe gewicht (zutreffend), zum anderen die angeblich unkomplizierte handhabung (fehlanzeige) des stativs. Bereits beim ersten aufbau (ohne kamera) fiel ein bein komplett ab, ließ sich dann allerdings – zunächst – wieder anbringen. Nach dem – problemlosen – anbau der kamera (canon eos 70d mit dem nicht gerade wuchtigen kit-objektiv 18-135) sackten die beine dann aber, trotz mehrfacher nachjustierung, abwechselnd ein. Mit einem wort: die ganze konstruktion war ausgesprochen instabil. Zu guter letzt brach besagtes bein wieder heraus und war dann nicht mehr anzubringen. Um mißverständnissen vorzubeugen: das ganze fand bei mir auf ebenem boden und bei geschlossenen fenstern im wohnzimmer statt und nicht etwa im hochgebirge bei windstärke 8. Einzige konsequenz: rücksendung.
  8. Rezension bezieht sich auf : togopod Expedition ONE Stativ (Packmaß 30 cm, Arbeitshöhe 147 cm) weiß

    Von dem stativ war ich enttäuscht. Das packmaß ist mit 30 cm zwar sehr kurz, aber da die beine sich durch die kamerawechselplatte nicht vollständig anlegen lassen, doch nicht so kompakt, wie ich es erwartet hatte. Größter kritikpunkt ist die verriegelung der beine mit dem quick leg locksystem. Der stativfuß muss schon mit recht großem kraftaufwand verriegelt werden. Sonst rutschte das stativ bei belastung plötzlich in sich zusammen. Deshalb habe ich es zurück geschickt.
  9. Rezension bezieht sich auf : togopod Expedition ONE Stativ (Packmaß 30 cm, Arbeitshöhe 147 cm) weiß

    Von dem stativ war ich enttäuscht. Das packmaß ist mit 30 cm zwar sehr kurz, aber da die beine sich durch die kamerawechselplatte nicht vollständig anlegen lassen, doch nicht so kompakt, wie ich es erwartet hatte. Größter kritikpunkt ist die verriegelung der beine mit dem quick leg locksystem. Der stativfuß muss schon mit recht großem kraftaufwand verriegelt werden. Sonst rutschte das stativ bei belastung plötzlich in sich zusammen. Deshalb habe ich es zurück geschickt.

Kommentarfunktion ist geschlossen.