Mantona DSLM Reisestativ für System/DSLR/Kompaktkamera : Nur mit Schraubensicherung

Een stevig reisstatief niet te groot niet te zwaar volledig in geschoven kan de benen volledig openen midden deel kan omgekeerd worden en als 1 beenstatief worden gebruikt een prijs is zeer goed.

Meine erwartungen für das mantona dslm travel waren ehrlich gesagt nicht die größten (da niedriger preis), dennoch wurde ich äußerst positiv von der qualität und verarbeitung überraschtda ich viel in den bergen unterwegs bin war ich auf der suche nach einem leichten und dennoch zuverlässigen stativ. Nach längerer recherche kam ich an dem mantona wegen des geringen preises und den dennoch guten bewertungen nicht vorbei. Als es geliefert wurde machte ich den qualitätscheck:in voll ausgefahrenem zustand steht es stabil (durch den haken an der mittelsäule kann die stabilität durch gewicht noch erhöht werden). Die beine fahren fast selbständig aus, was das aufbauen leicht macht. An manchen stellen war das stativ durch schmieröl etwas rutschig anzufassen und die feststellschrauben laufen teilweise etwas schwer (was den preis rechtfertigt). Der kugelkopf, bei dem ich mir die meisten sorgen gemacht habe, hat mich auch positiv überrascht: läuft gut, festgestellt hält er bombenfest. Durch den umbau zum einbeinstativ und die gummi-spikes bin ich auch von der funktionalität des “billig-stativs” überrascht. Alles in allem bin ich sehr zufrieden und es erfüllt als leichtes, kompaktes und dennoch stabiles reisestativ genau meinen ansprüche. Wer aber im studio oder professionell knipst, der sollte sich nach etwas stabileren umschauen.

Beinahe hätte ich das schön farbige rollei-reisestativ gekauft. Da der preis durch die blitzangebote etwas schwankte und ich es nicht rechtzeitig zum angebot geschafft habe, viel meine aufmerksamkeit auf das mantona. Und siehe da, es ähnelt in verriegelung, funktion, und standfestigkeit dem rollei fast bis aufs haar. Der kaufentscheidende gadget: man kann das ding auch als einbein nutzen. Filmen im sitzen mit einer fz1000 klappt wunderbar.

Das stativ wurde als reisestativ gekauft, für diesen zweck ist es ja auch konzipiert. Es ist leicht, klein und einfach in der handhabung und trotzdem sind alle möglichkeiten der verstellung gegeben. Da es sich um ein reisestativ handelt müssen selbstverständlich in der stabilität abstriche gemacht werden. Aber dafür gibt’s ja hochwertigere und auch teurere stative.

  • Mantona DSLM Travel Reisestativ
  • Für die Reise gekauft und zufrieden
  • Top Stativ für geringen Preis

Mantona DSLM Reisestativ für System/DSLR/Kompaktkamera (143 cm, Kugelkopf, Belastbarkeit: 5kg, drehbare Mittelsäule, kompaktes Packmaß) rot

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Kompaktes und leichtes Aluminium-Reise- und Outdoorstativ in der Farbe Rot, inklusive Kugelkopf, ideal für Systemkameras und kleinere DSLR-Kameras
  • Kugelkopf mit Panoramaskala und zwei Wasserwaagen, kompaktes Packmaß und geringes Gewicht
  • Auch als Einbeinstativ nutzbar, Stativbeine mit Gummifüßen und Spikes
  • Max. Belastbarkeit: ca. 5kg inkl. Stativtasche
  • Lieferumfang:1x Mantona Reisestativ DSLM Travel rot, 143cm, ideal für DSLMs, inkl. Kugelkopf mit Panoramaskala und zwei Wasserwaagen, Schnellwechselplatte, Tasche

Even using it in windy day you will be surprised how robust it is.

2017 ihr produkt martina dslm traveller bestellt. Wie aus dem beigefügten bild zu ersehen ist, fällt der eine fuss heraus. Wie kann ich das über garantie abwickeln?.

Das stativ ist gut und solide verarbeitet und überzeugt auch durch das geringe gewicht. Zusammengeklappt hat es eine geringe größe und passt sehr gut an meinen fotorucksack.

Ich habe mir das stativ extra für einen 3 wöchigen urlaub zugelegt, um ein paar nachtaufnahmen zu machen. Nach weniger als einer woche hatte ich bereits das gefühl, dass die verstellung der verschraubten stativbeine sehr leichtgängig wurde und die kameraaufnahme über dem kugelkopf klappert. Nach 2 wochen lagen die ersten schrauben vor mir im sand und zum glück habe ich sie wieder gefunden (es war ja dunkel). Wer hat schon werkzeug im urlaub dabei, geschweige denn ersatzschrauben??.Also direkt nach dem kauf unbedingt alle verschraubungen (auch die vom kugelkopf zur kameraaufnahme) lösen und mit schraubensicherung einpinseln. Da ich finde, dass ein stativ nicht nach 2 wochen auseinander fallen darf hierfür nur 3 sterne. Bis auf die miserable verschraubung bin ich mit dem stativ qualitativ aber zufrieden.

Das reisestativ kommt gut verpackt und wertig daher. Es lässt sich sehr klein zusammenschieben und damit gut im reisegepäck verstauen. Das gewicht ist auch sehr gering, so dass man es auch auf längeren wanderungen bequem tragen kann. Es wird ja auch mit einer leichten tasche geliefert, die man gut schultern kann und am stativ selbst befindet sich noch eine trageschlaufe – sehr praktisch. Der drehmechanismus an den stativbeinen ist vielleicht nicht ganz so einfach zu bedienen wie ein klickverschluss. Aber die beine lassen sich gut damit fixieren. Von sehr bodennah bis zu 143 cm höhe ist das stativ einfach verstellbar. Da hat man schon einen schönen spielraum für die perspektiven. Der kugelkopf ist tadellos, ruckelfrei beweglich und lässt sich auch gut feststellen. Jedenfalls hält er meine nikon d7100 inkl.

Stativ ist sehr klein verpackt und entfaltet sich alt großer mann. Stabil, leicht, und kompakt. Kam pünktlich wie versprochen bei mir zuhause an.

Verwende es für meine nikon d 3200 und habe keine probleme. Stativ steht sicher und wackelt nicht, würde es 15 cm höher sein währe es perfekt.

Bin sehr zufrieden ist empfehlenswert einfache handhabung und nicht zu schwer im transport hohe standfestigkeit. Super preis leistung verhältnis.

Schnell und preiswert gute qualitaet.

Ein allrounder stativ das kaum wünsche offen lässt. + alles aus metall (guss)+ kugelkopf+ hochwertig+ verwandelbarein reise stativ mit kleinen maßen passt optimal zum rucksack(befestigung).

Einfach super fÜr alle vorhaben genau das richtige fÜr foto und video wÜrde es immer wieder kazfen .

Ich habe das stativ gebraucht gekauft, kann jedoch keine beschädigung feststellen. Es kam wohl direkt vom hersteller. Das stativ bietet einen sicheren stand und zahlreiche verstellmöglichkeiten. Die nutzung als einbeinstativ werde ich bald noch ausprobieren.

Man packt es gerne einfach so mal mit ein und ist dankbar es dabei zu haben.

Selbst für kurze videosequenzen und videoslider ausreichendwürde das stativ jederzeit wieder kaufen. Von mir gibt es nichts zu beanstanden.

Der ansatz des kaufes war das, dass dieses stativ leicht und klein und relativ billig ist. Es steht fest, es sieht einwandfrei aus, der kugelkopf funktioniert ausgezeichnet. Sogar kann man die wasserwaage verwenden. Ja, natürlich ist es nicht eine professionelle ausrüstung. Ich bin ein ganz anfänger auf dem bereich der fotografie, also deswegen entspricht dieses stativ mir volkommen.

Dieses stativ ist aufgrunfd seiner abmessungen und seines gewichtes für reisen zu empfehlen. Zur qualität kann ich nicht viel sagen, da ich dieses teil verschenkt habe. Doch nach rückfragen beim beschenkten, habe ich nur positives vernommen. Für diesen preis wird man nicht viel besseres bekommen.

Ich habe schon lange nach einem stativ für den rucksack gesucht. Entweder klein und wackelig oder doch ein paar zentimeter zu groß. Mit einer panasonic fz 1000 bin ich unterwegs gewesen um u. Das aufstellen ist zügig und die drehverschlüsse sind zuverlässig. Selbst wenn die maximale höhe erreicht ist steht es noch stabil. Besser ist aber dann auslösen und zoomen bei videos mit der fernbedienung zu machen. Aber auch in voller telestellung sind die videos top. Wenn die säule nur halb draussen ist und die untersten auszüge nicht genutzt werden ist die arbeitshöhe immer noch brauchbar und man kann an der kamera auslösen und auch zoomen. Das man sehr variabel arbeiten kann und bis in tiefe bodennähe kommt ist schon genial. Ich freue mich schon auf die nächste bergwanderung.

Für unseren urlaub in kanada wollte ich ein kleines und transportables stativ haben. Nach einiger suche bin ich dann bei diesem modell gelandet und habe es gekauft. Es ist klein und handlich, dabei stabil genug für meine zwecke. Der aufbau gelingt dank der drehverschlüsse schnell und einfach. Ausgezogen auf die maximale höhe, lässt die stabilität leider etwas nach, aber das stört mich persönlich jetzt nicht so sehr, da ich sowieso äußerst selten auf dieser höhe arbeite. Leider hat sich im urlaub eine schraubverbindung an der mittlesäule gelöst und dadurch war der obere teil in der horizontalen nicht mehr richtig zu fixieren, da der komplette teil inklusive kugelkopf gedreht werden konnte. Zum glück hat dies nicht die art von bilder beeinflusst, die ich im urlaub damit machen wollte. Nach der rückkehr aus kanada, habe ich das stativ bei amazon reklamiert und bekam sofort einen ersatz geliefert. Dieser funktionier bisher einwandfrei und ich bin mit dem stativ zufrieden.

Wie ich finde, ein absolut stabiles und multifunktionales stativ mit tollem preis-leistungsverhältnis für jeden anspruch eines hobbyfotografen. Ich möchte es nicht mehr missen. Handlich und gar nicht mal schwer. Für mich ein treuer begleiter auf meinen fotosafaris.

Mantona dslm travel reisestativ stativ ist solide und handhabung ist auch in ordnung. Für ein kleines und kompaktes reisestativ – gut.

Lange habe ich nach einem passenden reisestativ gesucht und verschiedene modelle getestet, u. – b00colbntk manfrotto mkbfra4-bh befree reisestativ- manfrotto mt293a4 aluminum stativ 4 segmente- manfrotto mkcompactlt-rd compact light dreibein-stativ (tragbarkeit: 1,5kg) rot- mantona dslm travel reisestativ (inkl. Kugelkopf, belastbarkeit bis 5kg, drehbare mittelsäule, kompaktes packmaß) für systemkamera, dslr-kamera und kompaktkamera- mantona scout dreibeinstativ (inkl. Kugelkopf mit schnellwechselplatte)- rollei fotopro c5i aluminium. Magnesium stativ (panorama-kugelkopf und stativtasche) rotdas stativ sollte ein kompaktes packmaß, geringes gewicht und eine einfache bedienbarkeit bieten sowie preislich im rahmen bleiben. Zudem waren schnellwechselplatte und kugelkopf gewünscht. Auch sollte die maximale arbeitshöhe nicht zu gering sein. Meine wahl fiel schlussendlich auf das b00colbntk manfrotto mkbfra4-bh befree reisestativ. Warum?es ist mit 1,4 kg etwas leichter wie das mantona dslm travel, aber nicht ganz so kompakt vom packmaß.

Ich verwende es auf reisen mit dem flieger wo die große ausrüstung stört für die sony nex serie aber auch für die brigde kamera fuji hs50alles bestens.

Summary
Review Date
Reviewed Item
Mantona DSLM Reisestativ für System/DSLR/Kompaktkamera (143 cm, Kugelkopf, Belastbarkeit: 5kg, drehbare Mittelsäule, kompaktes Packmaß) rot
Rating
4,6 of 5 stars, based on 95 reviews

Ein Gedanke zu “Mantona DSLM Reisestativ für System/DSLR/Kompaktkamera : Nur mit Schraubensicherung

  1. Außer staubsaugen kann es fast alles. 😉das einzige was man evtl nicht so positiv bemerkt, ist das gewicht. Aber wenn etwas stabil stehen soll. Ansonsten sehr zu empfehlen.
  2. Rezension bezieht sich auf : Mantona DSLM Reisestativ für System/DSLR/Kompaktkamera (143 cm, Kugelkopf, Belastbarkeit: 5kg, drehbare Mittelsäule, kompaktes Packmaß) rot

    Außer staubsaugen kann es fast alles. 😉das einzige was man evtl nicht so positiv bemerkt, ist das gewicht. Aber wenn etwas stabil stehen soll. Ansonsten sehr zu empfehlen.
    1. The head of the tripod is lose many time when am trying to telt right or left, and the telting is not so easy with this head no matter how you open the screw of telting.
  3. Rezension bezieht sich auf : Mantona DSLM Reisestativ für System/DSLR/Kompaktkamera (143 cm, Kugelkopf, Belastbarkeit: 5kg, drehbare Mittelsäule, kompaktes Packmaß) rot

    The head of the tripod is lose many time when am trying to telt right or left, and the telting is not so easy with this head no matter how you open the screw of telting.
    1. Schon nach weniger dauer der benutzung musste ich feststellen, dass die imbuss schraube nicht festsaß und sich auch nicht nachstellen ließ. So wackelt nun die kopfplatte unberechenbar, und das ganze stativ ist komplett nutzlos.
      1. Schon nach weniger dauer der benutzung musste ich feststellen, dass die imbuss schraube nicht festsaß und sich auch nicht nachstellen ließ. So wackelt nun die kopfplatte unberechenbar, und das ganze stativ ist komplett nutzlos.
  4. Auf der suche nach einem einbeinstativ stieß ich auf diese interessante kombination. Bei dem preis wird das ja wohl kein totalausfall, … dachte ich …. Die erste ernüchterung schon beim ausfahren der beine. „hmm, als essstäbchen vielleicht zu gebrauchen“ dachte ich mir. Abgesehen davon das es wahrscheinlich den ersten etwas härteren stoß auf einem event nicht überleben würde wackelt das ding wie meine oma zittert. Für eine langzeitbelichtung oder das arbeiten mit langen brennweiten ist es so gut wie unbrauchbar. Die ingenieurstechnische (fehl)leistung der einbeinfunktion ist auch kaum nachvollziehbar. Statt einfach die mittelsäule rauszieh-, und verschraubbar zu machen muss man umständlich den kopf wechseln inklusive der schrauben. Naja immerhin hat man dann ein 90 cm einbein, da ja die mittelsäule fehlt. (das war der punkt an dem ich mich gefragt habe ob das ein witz ist)fazit:+ solider kopf mit kugelgelenk- einbein zu klein- umbau zum einbein umständlich- wackelige konstruktion- preis leistung1 stern für den kopf und sofort retour.
  5. Rezension bezieht sich auf : Mantona DSLM Reisestativ für System/DSLR/Kompaktkamera (143 cm, Kugelkopf, Belastbarkeit: 5kg, drehbare Mittelsäule, kompaktes Packmaß) rot

    Auf der suche nach einem einbeinstativ stieß ich auf diese interessante kombination. Bei dem preis wird das ja wohl kein totalausfall, … dachte ich …. Die erste ernüchterung schon beim ausfahren der beine. „hmm, als essstäbchen vielleicht zu gebrauchen“ dachte ich mir. Abgesehen davon das es wahrscheinlich den ersten etwas härteren stoß auf einem event nicht überleben würde wackelt das ding wie meine oma zittert. Für eine langzeitbelichtung oder das arbeiten mit langen brennweiten ist es so gut wie unbrauchbar. Die ingenieurstechnische (fehl)leistung der einbeinfunktion ist auch kaum nachvollziehbar. Statt einfach die mittelsäule rauszieh-, und verschraubbar zu machen muss man umständlich den kopf wechseln inklusive der schrauben. Naja immerhin hat man dann ein 90 cm einbein, da ja die mittelsäule fehlt. (das war der punkt an dem ich mich gefragt habe ob das ein witz ist)fazit:+ solider kopf mit kugelgelenk- einbein zu klein- umbau zum einbein umständlich- wackelige konstruktion- preis leistung1 stern für den kopf und sofort retour.
  6. Rezension bezieht sich auf : Mantona DSLM Reisestativ für System/DSLR/Kompaktkamera (143 cm, Kugelkopf, Belastbarkeit: 5kg, drehbare Mittelsäule, kompaktes Packmaß) rot

    Ich habe das stativ vor rund einem jahr erworben. Inzwischen ist es kaum noch zu gebrauchen da sich diverse schrauben gelockert haben und daraufhin unterwegs abgefallen sind. Zudem ist das schraubgewinde an der mittelsäule gebrochen. Die mittelsäule lässt sich jetzt nur noch an einer bestimmten stelle einklemmen, damit die stabilität gewährleistet ist und die kamera nicht zum wackeln anfängt. Bei diesem preis hätte ich mir eine bessere qualität versprochen und hätte auf eine längere lebensdauer gehofft, vor allem da ich recht sorgsam mit dem stativ umgegangen bin. Das einzig positive am stativ ist der kugelkopf der meine mittelschwere systemkamera sicher und fest hält.
    1. Ich habe das stativ vor rund einem jahr erworben. Inzwischen ist es kaum noch zu gebrauchen da sich diverse schrauben gelockert haben und daraufhin unterwegs abgefallen sind. Zudem ist das schraubgewinde an der mittelsäule gebrochen. Die mittelsäule lässt sich jetzt nur noch an einer bestimmten stelle einklemmen, damit die stabilität gewährleistet ist und die kamera nicht zum wackeln anfängt. Bei diesem preis hätte ich mir eine bessere qualität versprochen und hätte auf eine längere lebensdauer gehofft, vor allem da ich recht sorgsam mit dem stativ umgegangen bin. Das einzig positive am stativ ist der kugelkopf der meine mittelschwere systemkamera sicher und fest hält.
  7. Rezension bezieht sich auf : Mantona DSLM Reisestativ für System/DSLR/Kompaktkamera (143 cm, Kugelkopf, Belastbarkeit: 5kg, drehbare Mittelsäule, kompaktes Packmaß) rot

    Obwohl das stativ nicht oft benutzt und schon gar nicht beansprucht wurde, fallen die beine raus, sobald man die feststellmutter löst. Das kann nicht sein, vor allem nicht, wenn man den preis beachtet.
  8. Rezension bezieht sich auf : Mantona DSLM Reisestativ für System/DSLR/Kompaktkamera (143 cm, Kugelkopf, Belastbarkeit: 5kg, drehbare Mittelsäule, kompaktes Packmaß) rot

    Obwohl das stativ nicht oft benutzt und schon gar nicht beansprucht wurde, fallen die beine raus, sobald man die feststellmutter löst. Das kann nicht sein, vor allem nicht, wenn man den preis beachtet.
  9. Rezension bezieht sich auf : Mantona DSLM Reisestativ für System/DSLR/Kompaktkamera (143 cm, Kugelkopf, Belastbarkeit: 5kg, drehbare Mittelsäule, kompaktes Packmaß) rot

    Hallo,ich wollte eine kleine rezension bezüglich des mantona dslm reisestativ’s schreiben. In den ersten wochen war ich begeistert gewesen von diesem stativ. Alles war perfekt, genau so wie ich es wollte, bzw. Nach 3-4 wochen sind mir dann die plastiken, welche im stativbein seind um es vorm rausfallen zu sichern, kaputt gegange, durch gängige benutzung. Und jetzt seit 1-2 monaten wackelt die platte, da in der kerbung zwischen der platte und des kugelkopfes 1-2mm freiraum sind. Anscheinend zu viel ausgestanzt. An sich ein sehr gutes stativ, aber wegen der schlechten verarbeitung, bzw. Der leichtigkeit, die plastikteile kaputt zu kriegen, sodass man beim ausfahren der beine aufpassen muss dass diese nicht rausfallen, gibt es 2 sterne abzug (der wackelnde stativkopf kommt hinzu zum sternenabzug).
  10. Rezension bezieht sich auf : Mantona DSLM Reisestativ für System/DSLR/Kompaktkamera (143 cm, Kugelkopf, Belastbarkeit: 5kg, drehbare Mittelsäule, kompaktes Packmaß) rot

    Hallo,ich wollte eine kleine rezension bezüglich des mantona dslm reisestativ’s schreiben. In den ersten wochen war ich begeistert gewesen von diesem stativ. Alles war perfekt, genau so wie ich es wollte, bzw. Nach 3-4 wochen sind mir dann die plastiken, welche im stativbein seind um es vorm rausfallen zu sichern, kaputt gegange, durch gängige benutzung. Und jetzt seit 1-2 monaten wackelt die platte, da in der kerbung zwischen der platte und des kugelkopfes 1-2mm freiraum sind. Anscheinend zu viel ausgestanzt. An sich ein sehr gutes stativ, aber wegen der schlechten verarbeitung, bzw. Der leichtigkeit, die plastikteile kaputt zu kriegen, sodass man beim ausfahren der beine aufpassen muss dass diese nicht rausfallen, gibt es 2 sterne abzug (der wackelnde stativkopf kommt hinzu zum sternenabzug).
  11. Rezension bezieht sich auf : Mantona DSLM Reisestativ für System/DSLR/Kompaktkamera (143 cm, Kugelkopf, Belastbarkeit: 5kg, drehbare Mittelsäule, kompaktes Packmaß) rot

    Ich war anfangs sehr von dem stativ begeistert. Es ist kompakt und somit ist man sehr flexibel unterwegs. Aber heute ist nach 10 monaten eine einstellschraube bzw. Für den preis hätte ich das nicht vermutet.
    1. Ich war anfangs sehr von dem stativ begeistert. Es ist kompakt und somit ist man sehr flexibel unterwegs. Aber heute ist nach 10 monaten eine einstellschraube bzw. Für den preis hätte ich das nicht vermutet.
      1. Beinbefestigungsmuttern haben sich nach wenig gebrauch gelöst und sind verloren gegangen ,kein garantieanspruch mit der aussage das kam noch nie vor.
  12. Rezension bezieht sich auf : Mantona DSLM Reisestativ für System/DSLR/Kompaktkamera (143 cm, Kugelkopf, Belastbarkeit: 5kg, drehbare Mittelsäule, kompaktes Packmaß) rot

    Beinbefestigungsmuttern haben sich nach wenig gebrauch gelöst und sind verloren gegangen ,kein garantieanspruch mit der aussage das kam noch nie vor.
    1. Habe auf dieses stativ eine nikon d7200 mit standartzoom genutzt und bin mit größe,handling,gewicht und der funktion zufrieden. Hier sind ja sehr detailierte rezesionen vorhanden.
  13. Rezension bezieht sich auf : Mantona DSLM Reisestativ für System/DSLR/Kompaktkamera (143 cm, Kugelkopf, Belastbarkeit: 5kg, drehbare Mittelsäule, kompaktes Packmaß) rot

    Habe auf dieses stativ eine nikon d7200 mit standartzoom genutzt und bin mit größe,handling,gewicht und der funktion zufrieden. Hier sind ja sehr detailierte rezesionen vorhanden.
  14. Rezension bezieht sich auf : Mantona DSLM Reisestativ für System/DSLR/Kompaktkamera (143 cm, Kugelkopf, Belastbarkeit: 5kg, drehbare Mittelsäule, kompaktes Packmaß) rot

    Stativ defekt geliefert, nicht original verpackt, aufkleber: “ein bein eingeklemmt”ein segment lässt sich nicht herausziehen, ein weiteres lässt sich nicht arretieren,schaumsroffummantelung eingeschnitten, offensichtlich defekte rücksendung verschickt,.
  15. Rezension bezieht sich auf : Mantona DSLM Reisestativ für System/DSLR/Kompaktkamera (143 cm, Kugelkopf, Belastbarkeit: 5kg, drehbare Mittelsäule, kompaktes Packmaß) rot

    Stativ defekt geliefert, nicht original verpackt, aufkleber: “ein bein eingeklemmt”ein segment lässt sich nicht herausziehen, ein weiteres lässt sich nicht arretieren,schaumsroffummantelung eingeschnitten, offensichtlich defekte rücksendung verschickt,.
    1. Habe mir dieses stativ bestellt, um es auf reisen mitzunehmen. Mit 1,35 kg ist echt leicht genug, um es mit in den koffer zu packen. Leider kam mir beim auspacken schon der gummi/plastik geruch entgegen. Neben dem geruch macht das stativ auf den ersten blick einen wertigen eindruck. Es ist einfach zu bedienen, leicht und die schraubverschlüsse machen einen guten eindruck. Nach dem ersten eindruck habe ich meine nikon d300 + sigma 17-50 auf das stativ geschraubt um erste bilder zu machen. Leider verfehlt das stativ seinen zweck verwacklungsfreie bilder zu machen, weil der Übergang von kopf zur schnellwechselplatte viel zu viel spiel hat. Alle schrauben waren fest angezogen und dennoch konnte ich meine kamera vor und zurück bewegen. Ruckelfreie bilder konnte ich nur mit der spiegelvorauslösung meiner kamera machen. Ob der fehler nur ein produktionsfehler (montagsmodell?) ist oder ob es sich über mehrere exemplaren hinweg zieht, weiß ich nicht.
      1. Habe mir dieses stativ bestellt, um es auf reisen mitzunehmen. Mit 1,35 kg ist echt leicht genug, um es mit in den koffer zu packen. Leider kam mir beim auspacken schon der gummi/plastik geruch entgegen. Neben dem geruch macht das stativ auf den ersten blick einen wertigen eindruck. Es ist einfach zu bedienen, leicht und die schraubverschlüsse machen einen guten eindruck. Nach dem ersten eindruck habe ich meine nikon d300 + sigma 17-50 auf das stativ geschraubt um erste bilder zu machen. Leider verfehlt das stativ seinen zweck verwacklungsfreie bilder zu machen, weil der Übergang von kopf zur schnellwechselplatte viel zu viel spiel hat. Alle schrauben waren fest angezogen und dennoch konnte ich meine kamera vor und zurück bewegen. Ruckelfreie bilder konnte ich nur mit der spiegelvorauslösung meiner kamera machen. Ob der fehler nur ein produktionsfehler (montagsmodell?) ist oder ob es sich über mehrere exemplaren hinweg zieht, weiß ich nicht.
  16. Rezension bezieht sich auf : Mantona DSLM Reisestativ für System/DSLR/Kompaktkamera (143 cm, Kugelkopf, Belastbarkeit: 5kg, drehbare Mittelsäule, kompaktes Packmaß) rot

    Ich hatte mit für das mantona travel entschieden weil ich ein günstiges kompaktes stativ gesucht habe, welches ich gut im rucksack verstauen kann. Das erfüllte das stativ mit bravur. In meiner bewertung brauche ich nicht auf irgendwelche daten einzugehen da diese entweder in der produktbeschreibung stehen oder bereits von anderen kunden in deren bewertung erwähnt wurden. Ich habe das stativ hauptsächlichen bei meinen urban exploring touren genutzt und da hat es einige monate seinen dienst gut erledigt. Irgendwann wunderte ich mich das ich im rucksack kleine schwarze platikteile hatte deren ursprung ich nicht zu ordnen konnte. Auf einer weiteren tour drückte sich aus dem kugelkopf ein kleines plastikstück und da bemerkte ich das sich im kugelkopf eine kunstoffschale befindet in der die kugel gleitet. Dieser kunststoffeinsatz hat sich bei meinen stativ konplette in kleine stückchen aufgelöst. Darauf hin hatte ich mit mantona walimex in verbindung gesetzt, die mir einen ersatz bzw reperatur angeboten haben. Leider konnte ich ich das stativ nicht mehr wegschicken. Bei einer fototour ist mir das stativ im ausgezogenen zustand eine treppe runtergefallen.
    1. Ich hatte mit für das mantona travel entschieden weil ich ein günstiges kompaktes stativ gesucht habe, welches ich gut im rucksack verstauen kann. Das erfüllte das stativ mit bravur. In meiner bewertung brauche ich nicht auf irgendwelche daten einzugehen da diese entweder in der produktbeschreibung stehen oder bereits von anderen kunden in deren bewertung erwähnt wurden. Ich habe das stativ hauptsächlichen bei meinen urban exploring touren genutzt und da hat es einige monate seinen dienst gut erledigt. Irgendwann wunderte ich mich das ich im rucksack kleine schwarze platikteile hatte deren ursprung ich nicht zu ordnen konnte. Auf einer weiteren tour drückte sich aus dem kugelkopf ein kleines plastikstück und da bemerkte ich das sich im kugelkopf eine kunstoffschale befindet in der die kugel gleitet. Dieser kunststoffeinsatz hat sich bei meinen stativ konplette in kleine stückchen aufgelöst. Darauf hin hatte ich mit mantona walimex in verbindung gesetzt, die mir einen ersatz bzw reperatur angeboten haben. Leider konnte ich ich das stativ nicht mehr wegschicken. Bei einer fototour ist mir das stativ im ausgezogenen zustand eine treppe runtergefallen.
  17. Rezension bezieht sich auf : Mantona DSLM Reisestativ für System/DSLR/Kompaktkamera (143 cm, Kugelkopf, Belastbarkeit: 5kg, drehbare Mittelsäule, kompaktes Packmaß) rot

    Für mich als hobbyfotografin ein total kleines, leichtes und einfach zu bedienendes stativ das auch noch stabil dazu ist. Es passt in eine shoppertasche und ins reisegepäck. Man sollte darauf achten das die füße beim ausfahren oder reinfahren au gleicher länge sind sonst steht es schräg. Praktisch ist auch wenn man es weg tragen will kann man die füße einfach zusammen klappen ohne es vorher lockern zu müssen. Ich hab es für meine panasonic hc-w858 camcorder geholt. Ich kann wackelfreie fotos und videos damit machen. Zum einbeinstativ dauert es etwas länger bis man den dreh raus hat. Alles in allem ist das stativ zu empfehlen da hier das preis-/leistungsverhältnis stimmt.
    1. Für mich als hobbyfotografin ein total kleines, leichtes und einfach zu bedienendes stativ das auch noch stabil dazu ist. Es passt in eine shoppertasche und ins reisegepäck. Man sollte darauf achten das die füße beim ausfahren oder reinfahren au gleicher länge sind sonst steht es schräg. Praktisch ist auch wenn man es weg tragen will kann man die füße einfach zusammen klappen ohne es vorher lockern zu müssen. Ich hab es für meine panasonic hc-w858 camcorder geholt. Ich kann wackelfreie fotos und videos damit machen. Zum einbeinstativ dauert es etwas länger bis man den dreh raus hat. Alles in allem ist das stativ zu empfehlen da hier das preis-/leistungsverhältnis stimmt.
      1. Bis jetzt kann ich nichts schlechtes über das stativ berichten. Ich war zwei mal damit unterwegs und dabei hat alles gut funktioniert. Zusammengeschoben ist es sehr kompakt und lässt sich somit überall hin mitnehmen ohne groß zu stören. Auch an der stabilität habe ich nicht auszusetzten, weder am kugelkopf noch am gestänge. Das einzige was ich mir besser wünschen würde sind die angebrachten wasserwagen. Insgesamt ein sehr kompaktes und stabiles stativ, dass bis jetzt alles gehalten hat was es verspricht.
  18. Bis jetzt kann ich nichts schlechtes über das stativ berichten. Ich war zwei mal damit unterwegs und dabei hat alles gut funktioniert. Zusammengeschoben ist es sehr kompakt und lässt sich somit überall hin mitnehmen ohne groß zu stören. Auch an der stabilität habe ich nicht auszusetzten, weder am kugelkopf noch am gestänge. Das einzige was ich mir besser wünschen würde sind die angebrachten wasserwagen. Insgesamt ein sehr kompaktes und stabiles stativ, dass bis jetzt alles gehalten hat was es verspricht.
  19. Rezension bezieht sich auf : Mantona DSLM Reisestativ für System/DSLR/Kompaktkamera (143 cm, Kugelkopf, Belastbarkeit: 5kg, drehbare Mittelsäule, kompaktes Packmaß) rot

    Das stativ bringt mit handschlaufe und kugelkopf exakt 1329 g auf die waage. Zusammengefaltet ergeben sich relativ kleine abmessungen von ca. 35 cm länge und einen durchmesser an der breitesten stelle von ca. Es ist durchaus hochwertig gefertigt, allerdings halte ich die angabe für kameras bis 5 kg doch für etwas überzogen. Maximal 3 oder oder auch noch 3,5 kg sind aus meiner sicht für eine zuverlässige bedienung und einwandfreien stand eher zutreffend. Das auf- und abbauen geht nicht unbedingt schnell: 3 beine x 4 drehklemmeinheiten plus 2 für die höhe, macht insgesamt 14 handgriffe, das festziehen jeweils zum drehen. Wobei, hiernach ist es auch wirklich stabil, im gegensatz zu den sonst häufig eingesetzten kippklemmeinheiten. Das entfernen der gummifüße ist mir beim besten willen nicht (händisch) gelungen – dahinter befinden sich angeblich die spikes. Der umbau zum einbein erfordert auch etwas aufwand.
  20. Rezension bezieht sich auf : Mantona DSLM Reisestativ für System/DSLR/Kompaktkamera (143 cm, Kugelkopf, Belastbarkeit: 5kg, drehbare Mittelsäule, kompaktes Packmaß) rot

    Das stativ bringt mit handschlaufe und kugelkopf exakt 1329 g auf die waage. Zusammengefaltet ergeben sich relativ kleine abmessungen von ca. 35 cm länge und einen durchmesser an der breitesten stelle von ca. Es ist durchaus hochwertig gefertigt, allerdings halte ich die angabe für kameras bis 5 kg doch für etwas überzogen. Maximal 3 oder oder auch noch 3,5 kg sind aus meiner sicht für eine zuverlässige bedienung und einwandfreien stand eher zutreffend. Das auf- und abbauen geht nicht unbedingt schnell: 3 beine x 4 drehklemmeinheiten plus 2 für die höhe, macht insgesamt 14 handgriffe, das festziehen jeweils zum drehen. Wobei, hiernach ist es auch wirklich stabil, im gegensatz zu den sonst häufig eingesetzten kippklemmeinheiten. Das entfernen der gummifüße ist mir beim besten willen nicht (händisch) gelungen – dahinter befinden sich angeblich die spikes. Der umbau zum einbein erfordert auch etwas aufwand.
    1. Mein letztes teststativ war dann doch eher ein stationäres videostativ für zu hause und für reisen zu schwer und so war ich noch auf der suche nach einem mobilen, aber stabilen stativ für unterwegs. Mit dem mantona 21086 habe ich einen guten vertreter dieser gattung gefunden. Abgesehen von der viel zu billigen und für reisen nicht geeigneten tasche, bin ich mit dem stativ sehr zufrieden. Also ehrlich: für den preis kann man besseres verlangen. Das stativ selbst hingegen ist überraschend leicht und sieht mit den blauen applikationen wirklich klasse aus. Das ausfahren und arretieren der stativbeine geht intuitiv und fix von der hand. Das stativ steht sehr sicher und wackelt nicht, die zwei wasserwagenanzeigen helfen, das stativ sicher auszurichten. Zusätzlich kann man dieses stativ auch als einbeinstativ benutzen, was den einsatz besonders fix und unkompliziert machtalso abgesehen von der tasche, die ich auswechseln werde, kann mich dieses stativ voll und ganz überzeugen.
      1. Mein letztes teststativ war dann doch eher ein stationäres videostativ für zu hause und für reisen zu schwer und so war ich noch auf der suche nach einem mobilen, aber stabilen stativ für unterwegs. Mit dem mantona 21086 habe ich einen guten vertreter dieser gattung gefunden. Abgesehen von der viel zu billigen und für reisen nicht geeigneten tasche, bin ich mit dem stativ sehr zufrieden. Also ehrlich: für den preis kann man besseres verlangen. Das stativ selbst hingegen ist überraschend leicht und sieht mit den blauen applikationen wirklich klasse aus. Das ausfahren und arretieren der stativbeine geht intuitiv und fix von der hand. Das stativ steht sehr sicher und wackelt nicht, die zwei wasserwagenanzeigen helfen, das stativ sicher auszurichten. Zusätzlich kann man dieses stativ auch als einbeinstativ benutzen, was den einsatz besonders fix und unkompliziert machtalso abgesehen von der tasche, die ich auswechseln werde, kann mich dieses stativ voll und ganz überzeugen.
  21. Ich suchte ein stativ für unterwegs, das also leicht zu transportieren ist und ohne viel aufwand auf- und abbaubar ist. Das reisestativ 21086 von mantona versprach und hielt das. Das stativ wird in einem schmalen karton geliefert, von dem ich mir etwas mehr schutz gewünscht hätte. Es kam heil an, aber war nicht sicher fixiert im karton. Das hätte auch schief gehen können. Im lieferumfang sind eine dünne transporttasche und eine anleitung, die aber so kryptisch ist, dass man auf sie auch hätte verzichten können. Zum glück erklärt sich das stativ weitgehend selbst. Nach zwei bis drei minuten hat man alles durchschaut. Es ist sehr leicht und das auf- und abbauen wie auch das verstellen aller teile ist sehr einfach. Das stativ ermöglicht höhenverstellung, drehen, neigen, halt alles was man braucht, um jede gewünschte perspektive einzunehmen.
  22. Rezension bezieht sich auf : Mantona DSLM Reisestativ für System/DSLR/Kompaktkamera (143 cm, Kugelkopf, Belastbarkeit: 5kg, drehbare Mittelsäule, kompaktes Packmaß) rot

    Ich suchte ein stativ für unterwegs, das also leicht zu transportieren ist und ohne viel aufwand auf- und abbaubar ist. Das reisestativ 21086 von mantona versprach und hielt das. Das stativ wird in einem schmalen karton geliefert, von dem ich mir etwas mehr schutz gewünscht hätte. Es kam heil an, aber war nicht sicher fixiert im karton. Das hätte auch schief gehen können. Im lieferumfang sind eine dünne transporttasche und eine anleitung, die aber so kryptisch ist, dass man auf sie auch hätte verzichten können. Zum glück erklärt sich das stativ weitgehend selbst. Nach zwei bis drei minuten hat man alles durchschaut. Es ist sehr leicht und das auf- und abbauen wie auch das verstellen aller teile ist sehr einfach. Das stativ ermöglicht höhenverstellung, drehen, neigen, halt alles was man braucht, um jede gewünschte perspektive einzunehmen.
    1. Dies ist mein erstes stativ, so dass ich keinen wirklichen vergleich habe. Mit dem stativ bin ich aber sehr zufrieden. Es ist leicht, schnell aufgebaut und steht fest. Die kamera sitzt fest auf dem kugelkopf und wackelt nicht. Im prinzip ist das ja schon alles, was man will. Es gibt aber noch ein paar nette gimmicks, wie eine kleine wasserwaage. Auch lassen sich die gummifüße für den außeneinsatz entfernen. Der umbau zum einbeinigen stativ ist beim ersten mal etwas fummelig, aber wenn man einmal weiß, wo man das stativ auseinander schraubt nicht kompliziert. Einziges manko ist der beutel, der sehr dünn ausgefallen ist.
      1. Dies ist mein erstes stativ, so dass ich keinen wirklichen vergleich habe. Mit dem stativ bin ich aber sehr zufrieden. Es ist leicht, schnell aufgebaut und steht fest. Die kamera sitzt fest auf dem kugelkopf und wackelt nicht. Im prinzip ist das ja schon alles, was man will. Es gibt aber noch ein paar nette gimmicks, wie eine kleine wasserwaage. Auch lassen sich die gummifüße für den außeneinsatz entfernen. Der umbau zum einbeinigen stativ ist beim ersten mal etwas fummelig, aber wenn man einmal weiß, wo man das stativ auseinander schraubt nicht kompliziert. Einziges manko ist der beutel, der sehr dünn ausgefallen ist.
  23. Ich habe mir dieses reisestativ für einen einmonatigen kanada-road-trip gekauft. Ich suchte ein leichtes und flexibles reisestativ, dass ich im flugzeug mitnehmen kann und nicht gleich mein ganzes reisebudget aufgebraucht. Nach ein bisschen recherchieren, habe ich mich für dieses stativ entschieden. Hierbei positiv zu bewerten ist, dass werkzeug mitgeliefert wird. Die stativ wechselplatte passt wunderbar auf die kamera. Das kugelgelenk hat einen sehr festen sitz und eine winkelanzeige, welche für panoramaaufnahmen gut geeignet ist. Die ausklappbaren beine waren etwas lose, konnten aber mit einem normalen inbusschlüssel fest gezogen werden. Als es gerade noch neu war, fusionierte alles tadellos. Die teleskopstangen ließen sich leicht aus und wieder einfahren und der schraubemechanismus hielt die kamera fest auf den beinen. Nach zwei wochen benutzung waren die teleskopstangen nicht mehr fest verschraubt.
    1. Ich habe mir dieses reisestativ für einen einmonatigen kanada-road-trip gekauft. Ich suchte ein leichtes und flexibles reisestativ, dass ich im flugzeug mitnehmen kann und nicht gleich mein ganzes reisebudget aufgebraucht. Nach ein bisschen recherchieren, habe ich mich für dieses stativ entschieden. Hierbei positiv zu bewerten ist, dass werkzeug mitgeliefert wird. Die stativ wechselplatte passt wunderbar auf die kamera. Das kugelgelenk hat einen sehr festen sitz und eine winkelanzeige, welche für panoramaaufnahmen gut geeignet ist. Die ausklappbaren beine waren etwas lose, konnten aber mit einem normalen inbusschlüssel fest gezogen werden. Als es gerade noch neu war, fusionierte alles tadellos. Die teleskopstangen ließen sich leicht aus und wieder einfahren und der schraubemechanismus hielt die kamera fest auf den beinen. Nach zwei wochen benutzung waren die teleskopstangen nicht mehr fest verschraubt.
      1. Reisestativ: das weckt bei mir assoziationen wie: leicht. Sehr kleines packmaß, akzeptable steifigkeit. Dies trifft auf das vorliegende reisestativ jedoch nicht unbedingt zu. Es hat ein kleines packmaß, ist unbedingt stabil, hat eine sehr gute steifigkeit und lässt sich gut verstellen – ist aber mit 1,6 kg relativ schwer. Die mitgelieferte tasche verstaut das stativ zwar gut und lässt sich gut um die schulter hängen, – aber hängt da nicht schon die fototasche?fazit:wer nichts gegen qualität und wertigkeit hat, aber gerne auch das entsprechende gewicht mit herumträgt, darf hier zugreifen. Für alle anderen, die sehr auf das gewicht beim stativ achten, gilt: nach etwas leichterem suchen.
  24. Rezension bezieht sich auf : Mantona DSLM Reisestativ für System/DSLR/Kompaktkamera (143 cm, Kugelkopf, Belastbarkeit: 5kg, drehbare Mittelsäule, kompaktes Packmaß) rot

    Reisestativ: das weckt bei mir assoziationen wie: leicht. Sehr kleines packmaß, akzeptable steifigkeit. Dies trifft auf das vorliegende reisestativ jedoch nicht unbedingt zu. Es hat ein kleines packmaß, ist unbedingt stabil, hat eine sehr gute steifigkeit und lässt sich gut verstellen – ist aber mit 1,6 kg relativ schwer. Die mitgelieferte tasche verstaut das stativ zwar gut und lässt sich gut um die schulter hängen, – aber hängt da nicht schon die fototasche?fazit:wer nichts gegen qualität und wertigkeit hat, aber gerne auch das entsprechende gewicht mit herumträgt, darf hier zugreifen. Für alle anderen, die sehr auf das gewicht beim stativ achten, gilt: nach etwas leichterem suchen.
    1. Das „mantona 21086 dslm reisestativ“ ist eingepackt nur ca. 90mm bis 100mm breit, mit einem gewicht von ca. Es besitzt eine schutzhülle mit einem trageriemen der einseitig festgenäht ist und auf der andren seite einen kunststoff karabiner besitzt, er ist ca. Lang genug um über eine schulter zu legen, zu kurz um ihn diagonal über die brust zu tragen. Jedes der 3 beine hat 4 einzelne elemente die man heraus ziehen kann. Jedes besitzt einen eigenen verschluss, diesen muss man mindestens eine viertel umdrehung drehen damit man das element bewegen kann. Die mittlere stange hat 2 hauptelemente, plus 360° verstellung, kugelkopf und halteplatte.
      1. Das „mantona 21086 dslm reisestativ“ ist eingepackt nur ca. 90mm bis 100mm breit, mit einem gewicht von ca. Es besitzt eine schutzhülle mit einem trageriemen der einseitig festgenäht ist und auf der andren seite einen kunststoff karabiner besitzt, er ist ca. Lang genug um über eine schulter zu legen, zu kurz um ihn diagonal über die brust zu tragen. Jedes der 3 beine hat 4 einzelne elemente die man heraus ziehen kann. Jedes besitzt einen eigenen verschluss, diesen muss man mindestens eine viertel umdrehung drehen damit man das element bewegen kann. Die mittlere stange hat 2 hauptelemente, plus 360° verstellung, kugelkopf und halteplatte.
  25. Als das paket vor einigen tagen bei mir ankam musste ich erst mal überlegen was ich da wohl bestellt hatte. Denn mein stativ kann es sicherlich nicht sein. Dafür war das paket viel zu leicht und klein, aber da hatte ich mich geirrt. Froh über den schnellen versand packte ich das mantona reisestativ zum ersten mal aus und war direkt begeistert. Das stativ ist wirklich sehr leicht und lässt sich wunderbar zusammenklappen. Intuitiv kann man alle nötigen größen-einstellungen vornehmen und auch das design ist optisch sehr gelungen. In den schwarz und blaumetallic tönen wirkt das stativ edel und die verarbeitung sieht sehr gut aus. Es wird sich zwar erst mit der zeit zeigen, ob die verarbeitung wirklich so super ist, aber bei den ersten tests ließen sich alle stativbeine einfach einstellen und aus- bzw. Auch hat es an keiner stelle gewackelt, die unterschiedlichen gewinde scheinen also sehr gut auf einander abgestimmt zu sein.
  26. Rezension bezieht sich auf : Mantona DSLM Reisestativ für System/DSLR/Kompaktkamera (143 cm, Kugelkopf, Belastbarkeit: 5kg, drehbare Mittelsäule, kompaktes Packmaß) rot

    Als das paket vor einigen tagen bei mir ankam musste ich erst mal überlegen was ich da wohl bestellt hatte. Denn mein stativ kann es sicherlich nicht sein. Dafür war das paket viel zu leicht und klein, aber da hatte ich mich geirrt. Froh über den schnellen versand packte ich das mantona reisestativ zum ersten mal aus und war direkt begeistert. Das stativ ist wirklich sehr leicht und lässt sich wunderbar zusammenklappen. Intuitiv kann man alle nötigen größen-einstellungen vornehmen und auch das design ist optisch sehr gelungen. In den schwarz und blaumetallic tönen wirkt das stativ edel und die verarbeitung sieht sehr gut aus. Es wird sich zwar erst mit der zeit zeigen, ob die verarbeitung wirklich so super ist, aber bei den ersten tests ließen sich alle stativbeine einfach einstellen und aus- bzw. Auch hat es an keiner stelle gewackelt, die unterschiedlichen gewinde scheinen also sehr gut auf einander abgestimmt zu sein.
    1. Ich muss gestehen, dass ich keine experte für kamerastative ist. Meine schwägerin ist semiprofessionelle fotografin und ich denke, daß sie sich über dieses stativ freuen wird. Dadurch, daß es sich so zusammenklappen lässt, daß es in die im lieferumfang enthaltene tasche und/oder rucksack passt und nicht allzuschwer ist, ist das mantona 21086 dslm reisestativ perfekt für unterwegs, um z. In der natur landschaftsaufnahmen zu machen. Auch ohne erfahrungen konnte ich es in kürzester zeit aufbauen, dank der teleskopsbeine kann man es schnell auf die gewünschte höhe einstellen. Als maximale höhe habe ich knapp 1,50m gemessen, die ausfahrbare mittelachse auf voller höhe. Dank zweier wasserwagen lässt sich die kamera leicht in die perfekte horizontale bringen, mit hilfe des kugelkopfes sind auch stellungen in verschiedenen winkeln möglich. Der kugelkopf ist auch um die eigene achse drehbar. Das stativ steht sehr sicher, die beine lassen sich mit einem mitgelieferten imbussschlüssel in der gewünschten stellung festziehen.
  27. Rezension bezieht sich auf : Mantona DSLM Reisestativ für System/DSLR/Kompaktkamera (143 cm, Kugelkopf, Belastbarkeit: 5kg, drehbare Mittelsäule, kompaktes Packmaß) rot

    Ich muss gestehen, dass ich keine experte für kamerastative ist. Meine schwägerin ist semiprofessionelle fotografin und ich denke, daß sie sich über dieses stativ freuen wird. Dadurch, daß es sich so zusammenklappen lässt, daß es in die im lieferumfang enthaltene tasche und/oder rucksack passt und nicht allzuschwer ist, ist das mantona 21086 dslm reisestativ perfekt für unterwegs, um z. In der natur landschaftsaufnahmen zu machen. Auch ohne erfahrungen konnte ich es in kürzester zeit aufbauen, dank der teleskopsbeine kann man es schnell auf die gewünschte höhe einstellen. Als maximale höhe habe ich knapp 1,50m gemessen, die ausfahrbare mittelachse auf voller höhe. Dank zweier wasserwagen lässt sich die kamera leicht in die perfekte horizontale bringen, mit hilfe des kugelkopfes sind auch stellungen in verschiedenen winkeln möglich. Der kugelkopf ist auch um die eigene achse drehbar. Das stativ steht sehr sicher, die beine lassen sich mit einem mitgelieferten imbussschlüssel in der gewünschten stellung festziehen.
  28. Rezension bezieht sich auf : Mantona DSLM Reisestativ für System/DSLR/Kompaktkamera (143 cm, Kugelkopf, Belastbarkeit: 5kg, drehbare Mittelsäule, kompaktes Packmaß) rot

    Fummelig und qualitativ fragwürdig_______________________________das stativ mit der bezeichnung:”mantona 21086 dslm reisestativ für system/dslr/kompaktkamera (143 cm (56,3 zoll), kugelkopf, belastbarkeit: 5kg, drehbare mittelsäule, kompaktes packmaß) blau”‘sieht auf den ersten blick solide aus. Auf den zweiten blick entpuppt sich dieses reisestativ leider als äußerst problematisch. Die gewinde zur arretierung der stativbeine rauben einem den letzten nerv. Man stelle sich vor, man steht draußen in der natur, das bein des stativs rutscht raus und die beiden inneren plastikklemmen, die das bein halten sollen, gehen verloren. Wenn man diese nicht mehr finden sollte, kann man das stativ gleich ganz entsorgen. Denn ohne diese geht gar nichts. Und wenn man das glück haben sollte, sie zu finden, muß sie wieder richtig anbringen, sonst rutscht das bein nicht durch und klemmt fest. Ich hatte noch kein stativ, dessen gewinde derart fummelig waren. Die tasche, in der das stativ verstaut wird, ist auch nicht der knaller und bei einem preis von über 100€ wäre durchaus eine qualitativ hochwertige drin gewesen. Die mittelsäule ist wackelig und das gewinde für den stativkopf ist auch nicht wirklich verwindungssteif, sodaß durchaus verwackelte aufnahmen vorkommen können.
  29. Rezension bezieht sich auf : Mantona DSLM Reisestativ für System/DSLR/Kompaktkamera (143 cm, Kugelkopf, Belastbarkeit: 5kg, drehbare Mittelsäule, kompaktes Packmaß) rot

    Fummelig und qualitativ fragwürdig_______________________________das stativ mit der bezeichnung:”mantona 21086 dslm reisestativ für system/dslr/kompaktkamera (143 cm (56,3 zoll), kugelkopf, belastbarkeit: 5kg, drehbare mittelsäule, kompaktes packmaß) blau”‘sieht auf den ersten blick solide aus. Auf den zweiten blick entpuppt sich dieses reisestativ leider als äußerst problematisch. Die gewinde zur arretierung der stativbeine rauben einem den letzten nerv. Man stelle sich vor, man steht draußen in der natur, das bein des stativs rutscht raus und die beiden inneren plastikklemmen, die das bein halten sollen, gehen verloren. Wenn man diese nicht mehr finden sollte, kann man das stativ gleich ganz entsorgen. Denn ohne diese geht gar nichts. Und wenn man das glück haben sollte, sie zu finden, muß sie wieder richtig anbringen, sonst rutscht das bein nicht durch und klemmt fest. Ich hatte noch kein stativ, dessen gewinde derart fummelig waren. Die tasche, in der das stativ verstaut wird, ist auch nicht der knaller und bei einem preis von über 100€ wäre durchaus eine qualitativ hochwertige drin gewesen. Die mittelsäule ist wackelig und das gewinde für den stativkopf ist auch nicht wirklich verwindungssteif, sodaß durchaus verwackelte aufnahmen vorkommen können.
    1. Das stativ kommt hier ja mal sehr gut, mal nicht so gut weg. Ich bringe mein fazit mal vorab: ich finde das stativ sehr gut, ziehe für die sehr schlechte anleitung aber einen stern ab – und würde am liebsten dafür gleich noch einen abziehen, weil ich mich so geärgert habe. Das stativ kann als das benutzt werden, nämlich als klassisches stativ. Darüber hinaus kann man aus einem bein des stativs noch ein einbeinstativ machen. Wie das geht sollte eigentlich in der anleitung beschrieben sein. Ist es aber nur ansatzweise, sodass ich mir das video eines jünglings auf youtube ansehen musste um zu verstehen, wie das ganze funktioniert. Das stativ selbst ist hoch kompakt genug, um als klassisches reisestativ durchzugehen. Dabei st der vararbeitung aller bauteile sehr gut und gibt für mich keinen anlaß zur kritik. Die blau eloxierten ringe am stativ sind schick.
      1. Das stativ kommt hier ja mal sehr gut, mal nicht so gut weg. Ich bringe mein fazit mal vorab: ich finde das stativ sehr gut, ziehe für die sehr schlechte anleitung aber einen stern ab – und würde am liebsten dafür gleich noch einen abziehen, weil ich mich so geärgert habe. Das stativ kann als das benutzt werden, nämlich als klassisches stativ. Darüber hinaus kann man aus einem bein des stativs noch ein einbeinstativ machen. Wie das geht sollte eigentlich in der anleitung beschrieben sein. Ist es aber nur ansatzweise, sodass ich mir das video eines jünglings auf youtube ansehen musste um zu verstehen, wie das ganze funktioniert. Das stativ selbst ist hoch kompakt genug, um als klassisches reisestativ durchzugehen. Dabei st der vararbeitung aller bauteile sehr gut und gibt für mich keinen anlaß zur kritik. Die blau eloxierten ringe am stativ sind schick.

Kommentarfunktion ist geschlossen.